Was ist unser Weg?

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/daniels1031-4468789/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=2043120">daniels1031</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=2043120">Pixabay</a>

Die Verbindung von authentischer Shaolin-Weisheit und medizinischer Forschung

Der moderne Mensch verbringt einen großen Teil des Tages im Sitzen, und die meisten von uns erfahren täglich die negativen Folgen. Man fühlt sich erschöpft, ist stressanfällig, leidet unter Seelischen Verstimmungen, körperlichen Verspannungen und Rückenschmerzen. Yi Jin Jing, das jahrhundertalte Trainingsprogramm der Shaolin Mönche, kann hier wirksam Abhilfe schaffen!

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/deltaworks-37465/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1120252">Kohji Asakawa</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1120252">Pixabay</a>

Wie modernste Wissenschaftliche Forschung belegen, wirkt es direkt auf die Schlüsselstellen unseres physischen und psychischen Wohlbefindens: Die Faszien. Durch einfache Bewegungsabläufe werden diese wieder in ihren ursprünglichen elastischen Zustand zurückversetzt. Dadurch wird der gesamte Körper mit Energie und neuer Lebenskraft aufgeladen und optimal mit Sauerstoff versorgt. Sogar die Ausschüttung von Glückshormonen wird nachweislich angeregt. Speziell für Menschen ab 40 plus wurde die Übungsreihe gestaltet.

Was ist Qi Gong

Qi Gong ist ein Übungssystem der traditionellen chinesischen Medizin ( TCM )
Zur Gesundung und Gesund Erhaltung. Durch langsam abgestufte Bewegungsabläufe in Wechselbeziehung von Spannung und Entspannung werden festgelegte Bewegungsmuster im Stehen, Sitzen und Liegen praktiziert. Es handelt sich um eine Heiltherapeutische Übungsreihe zur Förderung von Konzentration, Atmung, Spannung und Entspannung.

Welchen Sinn macht es Qi Gong zu üben?

Die Qi Gong Übungsreihen haben eine präventive Wirkung auf Körper und Geist. Energetische Prozesse im Körper werden reguliert. Es stärkt das Immunsystem, stabilisiert das Nervensystem, lockert Verspannungen, löst Stress und schafft Erleichterung bei chronischen und psychosomatischen Erkrankungen wie Asthma, Bluthochdruck, Diabetes, Neurodermitis, Arthrose und andere Stoffwechselerkrankungen. Qi Gong wird in der TCM als begleitende Therapie eingesetzt.

Wie wirkt Qi Gong auf den Körper?

Die drei Elemente Herz, Atem und Kreislauf stehen in ständiger Wechselwirkung. Ohne die richtige Körperhaltung kann man nicht richtig atmen. Durch die richtige Atemtechnik kann der Körper noch mehr entspannt werden. Um die korrekte Körperhaltung sowie die passende Atemtechnik zu finden, wird Achtsamkeit benötigt. Alle drei Elemente sind gleichermaßen wichtig und keines sollte vernachlässigt werden.

Wie wirkt Qi Gong auf den Geist?

Durch die autosuggestive Vorstellung nehmen wir ständig wahr, was im Körper vor sich geht. Es entwickeln sich Empfindungen wie beispielweise Wärme und Kältegefühl. Es stellt sich die Ruhe des Geistes ein. Das Körperbefinden wird sich durch die Sensibilisierung des Geistes zum Ausdruck bringen.

TAI CHI CHUAN / TAIJIQUAN

Tai Chi Chuan zeichnet sich durch langsam ausgeführte, ruhige Bewegungen aus, die fließend ineinander übergreifen.

Bei der Ausübung von Tai Chi Chuan wird sowohl auf ein "ruhiges Herz" als auch auf die "Führung durch den Willen" besonderer Wert gelegt. Richtig angewandt bedeutet dies, dass es durch die Auswirkungen des Tai Chi Chuan auf die bewußte Gedankenführung und die Großhirnrinde möglich ist, sich während der körperlichen Aktivität zu erholen und sehr schnell zu regenerieren. Gleichzeitig wird die Konzentrationsfähigkeit ständig trainiert und enorm verbessert.

Tai Chi Chuan

Nicht minder steigert sich die Fähigkeit zur körperlichen Koordination, und es kommt zu einer Verbesserung des Gleichgewichts.

Tai Chi Chuan führt zur besseren Aktivierung des Zentralnervensystems und einer besseren Regulierung der Funktion verschiedener Organe und Systeme des Körpers.

Neben einer aufheiternden Wirkung fördert Tai Chi Chuan die körperliche und geistige Entspannung und steigert die Reaktionsfähigkeit.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/michaelraab-2141750/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=4011041">MichaelRaab</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=4011041">Pixabay</a>

Die Atmung ist ein wichtiger Bestandteil des Tai Chi Chuan. Durch die Tai Chi Chuan typischen Bewegungsabläufe kombiniert mit der richtigen Atmung wird die Beweglichkeit des Brustkorbs und die Elastizität des Lungengewebes erhöht. Dadurch wird die Ventilation der Lunge deutlich verbessert. Die Atemfrequenz reduziert sich, die Lungenkapazität wird vergrößert und die allgemeine Belastbarkeit wird angehoben. Das bedeutet, dass man nach körperlicher Belastung nicht mehr so schnell kurzatmig wird.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/tbit-715211/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1010587">Thomas Breher</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=1010587">Pixabay</a>

Auch übt Tai Chi Chuan einen positiven Einfluss auf den Blutkreislauf aus. Dies führt zu einer besseren Versorgung des Herzens durch die Herzkranzgefäße, und das Herz kann kraftvoller kontrahieren. Außerdem bewirkt Tai Ji eine Entspannung der Gefäßwände. Zusätzlich wird der Blutdruck gesenkt und die Lymphzirkulation beschleunigt. Dies alles stellt eine enorme Arbeitsentlastung des Herzens dar. Daher haben Menschen mit langjähriger Tai Chi Chuan-Erfahrung eine bessere Herzfunktion, weniger Bluthochdruck und selten Arteriosklerose.

Ferner tragen die sanften und harmonischen Bewegungen des Tai Chi Chuan zu einer Funktionsverbesserung des Stoffwechsels im Allgemeinen bei. Klinische Beobachtungen besagen, dass der Stoffwechsel von Fett, Eiweiß, Kohlenhydraten, Kalium, Kalzium und Phosphaten durch Tai Chi Chuan positiv beeinflusst wird.

Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/mohamed_hassan-5229782/?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3624167">Mohamed Hassan</a> auf <a href="https://pixabay.com/de//?utm_source=link-attribution&amp;utm_medium=referral&amp;utm_campaign=image&amp;utm_content=3624167">Pixabay</a>

Die besondere Körperhaltung beim Tai Chi Chuan und die Art seiner Bewegungen wirkt sich sehr gut auf Form und Funktion der Wirbelsäule aus und hält die Muskulatur auch bis ins hohe Alter stark, geschmeidig und elastisch. Deshalb haben Menschen mit entsprechender Tai Chi Chuan-Erfahrung sehr viel seltener Probleme mit der Wirbelsäule.

Es ließen sich noch seitenweise weitere positive gesundheitliche Aspekte des Tai Chi Chuan finden, von seiner Bedeutung als Meditation ganz zu schweigen.

In unserem immer hektischer werdenden Beschleunigungszeitalter gibt es kaum etwas Wichtigeres zur Erholung als diese Entspannungsoasen, die sich jeder, der Tai Chi Chuan beherrscht, ohne großen Aufwand selbst schaffen kann, um somit Kraft und neue Energie zur Bewältigung seiner Aufgaben zu sammeln und freizusetzen.

Wir vermitteln die 108er-Freihandform im Liu Shui-Stil ( fließendes Wasser ). Diese Form ist an den Yang-Stil angelehnt, und unterscheidet sich dadurch, dass hier keine schnellen Drehungen, Kicks und tiefen Peitschen praktiziert werden, rein meditativ wird die Form abgeschritten. ideal für ältere Menschen.